Iran: Sodomie und Kindesmissbrauch?

Folgende Aussprüche des Ayatolla Khomeini haben wir im Internet gefunden. Dieser war 1979-1989 Staatsoberhaupt, Oberster Rechtsgelehrter und „Revolutionsführer“ des Iran. Natürlich ist die Ansicht dieses Mannes keineswegs diejenige eines jeden Moslems. Dennoch handelt es sich um eine Person, die gerade Normen im Rahmen des Islam festlegen wollte und die bis heute im Iran ein hohes Ansehen besitzt.

Es ist nicht erlaubt, Geschlechtsverkehr mit der Ehefrau vor der Vollendung ihres neunten Lebensjahres zu haben, sei die Ehe von Dauer oder befristet. Was die anderen Freuden angeht, wie das Berühren mit Lust, das Umarmen und den Schenkelverkehr, so ist dies kein Problem, selbst wenn sie noch ein Säugling ist.“ „Buch der Ehe“ (Tahrir Al-Wasilah) Punkt 12. [Anmerkung: Hervorhebung von uns]

Punkt 23  zur Vergewaltigung von Tieren:

Ajatolla Khomeini Photomontage

Ein Tier, mit dem man Geschlechtsverkehr hatte, sollte geschlachtet und verbrannt werden, wenn es von der Sorte ist, welche man für gewöhnlich isst, so wie das Schaf, die Kuh oder das Kamel.

Darüber hinaus muss jener, welcher Verkehr mit dem Tier hatte, den Wert des Tieres ersetzen, wenn er nicht selbst der Besitzer ist.

Wenn das Tier von der Sorte war, die man zum Transportieren von Lasten oder zum Reiten benutzt und deren Fleisch man nicht begehrt, so wie der Esel, das Maultier oder das Pferd, dann soll es von dem Ort, an dem mit ihm verkehrt wurde, in eine andere Region gebracht werden und dort verkauft werden.

Den Erlös erhält jener, der mit dem Tier Geschlechtsverkehr hatte, oder er muss den Wert ersetzen wenn er nicht der Besitzer war.

Original: alseraj.net und shiastudies.com.

Flagge Persiens (heute Iran) unter Schah Tahmasp I., 1524 - 1576

Das Verständnis vom Umgang mit Tieren dürfte nicht immer so gewesen sein, wie unter Khomeini.

Die iranische Literaturwissenschaftlerin Azar Nafasi berichtet in ihrem Buch “Lolita lesen in Teheran”  von folgender Aussage Khomeinis:

Ein Mann kann (darf) Sex mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen und so weiter haben. Er soll jedoch nach dem Orgasmus das Tier töten. Er soll das Fleisch nicht an die Menschen in seinem eigenen Dorf verkaufen, soweit er dies jedoch im Nachbardorf verkauft, ist nichts dagegen zu sagen.

Alle Zitat-Quellen: Politically Incorrect

Wir haben diese Zitate mit Entsetzen zur Kenntnis genommen. Wenn diese Zitate korrekt wiedergegeben sind, lässt sich wohl ohne jede Bewertung nur feststellen, dass wir von den Vorstellungen bestimmter Menschen im Iran ethisch moralisch um Lichtjahre entfernt sind.

Advertisements

19 Antworten to “Iran: Sodomie und Kindesmissbrauch?”

  1. Werwolf Says:

    Aha man liest Rassisten

  2. Ausputzer Says:

    Ich glaub auch das sind hier alte Rassisten, nicht neue Atheisten. Islamophobe Typen wie Strache, Wilders oder Sarazin.

  3. Flagschiff Says:

    An alle Einheiten der Delta Gruppe. Wir haben einen rassistischen OT aufgespürt. Volle Breitseiten !
    Scannen nach weiteren OT !

  4. 007 Says:

    „Wir haben diese Zitate mit Entsetzen zur Kenntnis genommen. Wenn diese Zitate korrekt wiedergegeben sind, lässt sich wohl ohne jede Bewertung nur feststellen, dass wir von den Vorstellungen bestimmter Menschen im Iran ethisch moralisch um Lichtjahre entfernt sind.“

    Nö, gerade mal 5000 Km oder, mit Blick auf jene die sich bereits bei uns eingenistet haben, in der Nachbarschaft!
    Moslemische Arbeitskollegen aus dem Kosovo haben mir erklärt Sodomie selber vollzogen zu haben, weil es bei denen so üblich war/ist!
    Natürlich soll man nicht alle über einen Kamm scheren, aber ein jeder macht so seine Erfahrungen!

  5. Werwolf Says:

    Sodomie kommt hauptsächlich bei rassistischen USA- und Israel „Freunden“ vor. Die finden halt selten menschliche Freunde 😀

  6. Ausputzer Says:

    Ja, wer solchen Haßmüll produziert muß wirklich seeehr einsam sein 😉

  7. 007 Says:

    Tja …..

  8. TansuCiller Says:

    Gehört die jetzt auch zu den Kinder- und Tier- Vergewaltigern von „Politically Incorrect“, die ihren Serfer nur im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ laufen lassen können ?

  9. Professor Says:

    Beim Überfliegen der Quelle wurde mir klar, dass da etwas nicht stimmt. Zum einen ein angeblicher Ausspruch des Propheten Mohammeds (s.a.s) aus dem Sahih von al-Buchari, den es so gar nicht gibt und zum anderen aus Band 4 des Tahrir al-Wasilehs, einem Werk von Ayatollah Chomenei. Das Zitat finde ich besonders interessant:

    “Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.“ (Zitat aus Tahrirolvasyleh, von Ayatollah Ruhollah Khomeini; Band 4 Darol Elm, Ghom, Iran, 1990)”

    Nun, die eine Sache ist das falsche Datum – das Tahrir al Wasileh erschien 1987 – das andere ist, dass es gar keinen 4. Band gibt. Stattdessen handelt es sich aus dem Zusammenhang gerissene Stellen der anderen Bänder.

    An einer Stelle wird behandelt, wie mit einem Tier umgegangen werden muss, mit dem ein Mensch Sex hatte. Da das Fleisch und alle anderen Erzeugnisse (Milch, Fell, etc.) haram dadurch geworden sind, muss das Tier verbrannt werden und kann weder im eigenen noch in einem benachbarten Ort verkauft werden.

    Anders verhält es sich mit einem Tier, welches in erster Linie zum Reiten und Transport dient: Dieses Tier darf in einem anderen Ort verkauft werden. Ändert nichts daran, dass der Beitrag von P.I. keinerlei Grundlage hat.

    Im Islam ist Sodomie bzw. Zoophilie verboten. Belege aus dem Qur’an:

    “Und Allah gab euch Gattinnen aus euch selbst, und aus euren Gattinnen machte Er euch Söhne und Enkelkinder, und Er hat euch mit Gutem versorgt. Wollen sie da an Nichtiges glauben und Allahs Huld verleugnen?”

    Sure An-Nahl, Vers 72

    Mit “aus euch selbst” ist auch “von selber Art wie euch”, also vom selben Wesen gemeint.

    “Wahrlich, erfolgreich sind die Gläubigen, die in ihren Gebeten voller Demut sind, und die sich von allem leeren Gerede fernhalten, und die die Zakah entrichten und ihre Schamteile bewahren; außer gegenüber ihren Gatinnen oder denen, die sie von Rechts wegen besitzen, denn dann sind sie nicht zu tadeln. Wahrlich, erfolgreich sind die Gläubigen, die in ihren Gebeten voller Demut sind, und die sich von allem leeren Gerede fernhalten, und die die Zakah entrichten und ihre Schamteile bewahren; außer gegenüber ihren Gattinnen oder denen, die sie von Rechts wegen besitzen, denn dann sind sie nicht zu tadeln. Diejenigen aber, die darüber hinaus etwas begehren, sind Übertreter.“

    Sure Al-Mu’minun, Vers 1-7

    Es ist nichts neues , dass Politically Incorrect ganz andere Interessen und Absichten hat.

    • 007 Says:

      Hier mal ein echter Professor:

      http://www.nw-news.de/owl/3344248_Bielefelder_Professor_nennt_Islam_kollektive_Zwangsneurose.html

      da hat sich der Professor aber vornehm ausgedrückt.

  10. Ausputzer Says:

    Genau Professor, man erfindet primitive Lügen und hofft da bleibt schon was hängen.
    Schlimm das dieser „Club der neuen Atheisten“ das auch noch weiterverbreitet. Das nächste mal „finden“ sie wohl wieder bei Sarazin was.

    • 007 Says:

      Wusste gar nicht, dass sich Moslems auf Atheistenseiten „verirren“.

  11. newath2009 Says:

    @Ausputzer alias Professor alias Broder Tansu Ciller etc: Den Tonfall mäßigen!

  12. RA Schneider Says:

    Aufgrund ihrer Urkundenfälschung und Volksverhetzung wurden Sie und PI angezeigt.
    Außerdem wurden die Botschaften mehrerer Staaten in Berlin, Singapur und Washington informiert.

  13. newath2009 Says:

    Wie? Und der UN-Sicherheitsrat wurde nicht angerufen?
    Bin ich aber enttäuscht.

    Zu Hilfe, zu Hilfe, die Feuerwehr!

    @Raschneider: Hier bist Du auf dem falschen Block, Pi gibts hier nicht: http://de.wikipedia.org/wiki/Kreiszahl

  14. Kayarrasch Behnood Says:

    Ich als Iraner sage: Khomeini soll in der Hölle schmoren! Eine Frechheit von Ihnen alle Iraner, aufgrund von einer Person, unte einen Kamm zu scheren. Das zeigt nur, wie realitätsfern Sie sind. Denn allein in Hamburg leben 20.000 Iraner/Innen. Sie scheinen in Ihrem Leben nicht mit einem/r davon gesprochen zu haben! Warum? Voeingenommen? Vorurteile? Hass? Kein Interesse?

    • newath2009 Says:

      @Kayarrasch: Das mit der Hölle phantasierst du dir aber zurecht. Khomeini ist einfach nur soetwas von tot, töter gehts nimmer.

      Und: Worauf antwortest Du eigentlich?

  15. ich Says:

    @Kayarrasch Behnood: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

  16. Sodomie: Syrer verging sich an Pony! – meinungsdialog Says:

    […] https://neueatheisten.wordpress.com/2010/01/30/sexualmoral-des-islam/ […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: